Vita

Werdegang

title-line

Bürten Aumeier-Pannier

Bürten Aumeier-Pannier wird 1972 geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität München ( in Heidelberg und München: unter Prof. Hans-Jürgen Papier) absolviert sie das Studium Generale. In München studiert sie zur gleichen Zeit Kunst im Studio Zeiler bei Emo Simonyi und Alexander Zanin. An der IFOG Akademie nimmt sie das Studium im Fach Kommunikationsdesign bei den Dozenten Cambra Skade und Kirsten Bauerdorf auf, das sie erfolgreich mit Diplom abschließt.

Bereits während ihres Studiums interessiert sie sich für interdisziplinäre Themen wie Freie Malerei und Zeichnung, Architektur und Kunstgeschichte, so dass sie nach dem Studium bei rennomierten freien Dozenten Unterricht nimmt – im Architekturbüro Richard Vogel, bei der Kunsthistorikerin Kirsten Bauerdorf und dem Maler Alexander Schwartz. Neben ihrer Tätigkeit als Kommunikationsdesignerin für die Münchner Messefirmen Trendset GmbH und Munich Fabric Start, arbeitet Bürten Aumeier-Pannier freiberuflich als Bildende Künstlerin. Binnen kurzer Zeit hat sie sich einen Kundenstamm an renommierten Sammlern aufgebaut, die regelmäßig ihre Ausstellung besuchen

bis heute
Künstlerin, Bildhauerin, Malerin

2005

Intensive Auseinandersetzung mit bestimmten Themen. Recherche, künstlerische Umsetzung auf Leinwand, Holz oder Metall. Schichten von Farben (z. B. Kalligrafiefarben und Goldpigmente), Baustoffe (z. B. Bitumen, Klebeband, Estrichkleber, Spachtelmasse, Verbandtaps), Schriftelemente (wie Lettrasetbuchstaben) und handgeschriebenes collagenhaft auf die Leinwand und Metallskulpturen.